Erinnern Sie sich noch? Eines der ersten Kinder der Frischluft hiess GAGA. Was war das schon wieder? GAGA war das erste übertragbare G eneral-A bonnement für die Bevölkerung der G emeinde A rlesheim. Das ist lange her und die Idee hat sich in vielen Gemeinden durchgesetzt. Unser GAGA hat unterdessen 3 Geschwister bekommen und lebt erfolgreich im Ochsen. Mit einer Auslastung von deutlich über 90 Prozent entspricht dieses Angebot klar einem Bedürfnis und wird rege genutzt. Es ist daher unverständlich, dass die SBB seine Attraktivität gezielt senken will. Ab Ende 2010 soll dieses GA 15% teurer werden und unter der Woche erst ab 9.00 Uhr gültig sein. Tagesausflüge – und dafür wird das GA meistens bezogen – beginnen naturgemäss häufig vor 9.00 Uhr. Gerade bei diesen Ausflügen sollen aber sinnvollerweise die öffentlichen Verkehrsmittel benutzt werden. Politisch wird auf allen Ebenen Umweltschutz und ein Umsteigen auf den öffentlichen Verkehr gefordert. Es bleibt daher zu hoffen, dass nicht nur die Frischluft solche Abbaupläne scharf verurteilt. Die SBB verkauft übrigens weiterhin Ganztageskarten – einfach viel teurer und daher selten attraktiv.