Die Frischluft und die SP Arlesheim haben zusammen die Initiative zur Einführung des Initiativrechts in unserer Gemeinde ergriffen. Nach Eingabe der notwendigen Unterschriften an die Gemeinde und der Zustimmung durch die Gemeindeversammlung im November 2021, stimmen wir nun am 15. Mai über die Einführung des Initiativrechts in Arlesheim ab. Das Initiativrecht kennen wir ja bestens auf kantonaler und nationaler Ebene. Nicht jedoch auf Ebene der Gemeinde. Dies soll sich nun ändern. Auch wenn eine Gemeindeversammlung durchaus eine lebendige Form der Demokratie darstellt, so sind ihr doch klare Grenzen gesetzt. Eine grosse Mehrheit der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger nimmt aus unterschiedlichen Gründen an den Versammlungen nicht teil. Personen, deren Mobilität eingeschränkt ist, die abends arbeiten oder Leute mit Betreuungspflichten sind von vornherein ausgeschlossen. In den letzten zwei Jahren hat sich diese Situation durch Corona nochmals verschärft. Das Initiativrecht auf Gemeindeebene bereichert das politische Leben in Arlesheim. Dies ist weder ein bürgerliches, noch ein grünes oder linkes Anliegen, sondern schlichtweg ein demokratiepolitischer Mehrwert. Stimmen Sie am 15. Mai JA für das Initiativrecht in Arlesheim!