Die Frischluft konnte im letzten Jahr in Arlesheim viel bewegen. Nebst dem Cinema Paradiso, dem Freilichtkino auf dem Dorfplatz und im Schwimmbad seit über 30 Jahren und der Aktion Einfach Essbar, gemeinsam und nachhaltig gärtnern, haben unsere Vertreter:innen in der Politik gute Arbeit geleistet. 

Für zwei wichtige Anliegen hat die Frischluft im letzten Jahr Unterschriften gesammelt. Eine Petition fordert eine Parkraumbewirtschaftung in Arlesheim und die andere möchte mehr Bäume im Siedlungsgebiet. Beide Forderungen werden die Wohnqualität in Arlesheim nachhaltig verbessern.

Für den Anlass «50 Jahre Frauenstimmrecht» haben wir noch viele positive Rückmeldungen erhalten. Drei Generationen von Frauen aus Arlesheim berichteten über ihre Erfahrungen zum Thema Gleichstellung. Die Besucher:innen der vollen Aula erhielten einen spannenden, teilweise ernüchternden, aber auch lustigen und hoffnungsvollen Einblick ins Thema.

Auch in diesem Jahr plant die Frischluft vieles. Als Erstes stehen die Wahlen für den Landrat an. Drei Frischluft-Vertreter, Nicole Barthe, Flurin Leugger und Kalle Zeller, kandidieren für die Grünen auf der Liste 7.

Der nächste Frischluft Rundgang führt uns an die Birs. Am Samstag, 21. Januar von 10-12Uhr besichtigen wir das Areal der Genossenschaft «Alte Papieri» und erhalten von den Gründer:innen einen Einblick in die Entstehung, die Ideale und das Konzept der Genossenschaft. 

Das Konzept der Rundgänge der Frischluft soll Begegnungen ermöglichen, Begegnungen mit Orten und Menschen, welche Arlesheim beeinflussen und bereichern. Dies ganz im Sinne: Arlesheim – wo Menschen einander begegnen.

Wir wünschen Ihnen fürs neue Jahr alles Gute und viele bereichernde Begegnungen!