Europas lebenswerteste Städte: Überraschungssieger außerhalb der EU

Die EU kürt die lebenswertesten Städte Europas. Der Sieger liegt nicht in der EU

Eine aktuelle Studie der Europäischen Union hat die lebenswertesten Städte Europas bewertet und das Ergebnis überrascht: Der Sieger liegt nicht in der EU. Laut dem Bericht der Europäischen Kommission wurden insgesamt 71.153 Einwohner von 83 Städten in der EU, den EFTA-Ländern, Großbritannien, den westlichen Balkanländern und der Türkei befragt. Die Studie zeigt, dass rund 90 Prozent der Menschen mit ihrem Leben in ihrer Stadt zufrieden sind, auch wenn die Zufriedenheit im Vergleich zur vorherigen Umfrage im Jahr 2019 leicht zurückgegangen ist.

Top 10 der lebenswertesten Städte

  1. Cluj-Napoca, Rumänien: Die Hauptstadt der Region Siebenbürgen und zweitgrößte Stadt Rumäniens belegt den ersten Platz. 94 Prozent der Einwohner sind mit ihrem Leben in der Stadt zufrieden. Cluj-Napoca bietet zudem gute Beschäftigungsmöglichkeiten und hat einen aufstrebenden Technologiesektor.
  2. Braga, Portugal: Braga wurde als bestes europäisches Reiseziel 2021 ausgezeichnet. Die Stadt begeistert nicht nur Touristen, sondern auch ihre Einwohner. 94 Prozent der Befragten gaben an, mit ihrem Leben in Braga zufrieden zu sein. Die Stadt gilt als sicher und bietet Einwanderern, älteren Menschen und Familien mit kleinen Kindern eine gute Lebensqualität.
  3. Rostock, Deutschland: Die deutsche Küstenstadt Rostock erreichte den dritten Platz. 94 Prozent der Einwohner sind mit ihrem Leben in Rostock zufrieden. Die Stadt bietet eine gute Lebensqualität für ältere Menschen und Familien mit kleinen Kindern. Auch die Zufriedenheit mit der eigenen beruflichen Situation ist hier europaweit am höchsten.
  4. Genf, Schweiz: Genf belegt mit einer Zufriedenheitsrate von 95 Prozent den vierten Platz. Die Stadt zeichnet sich durch eine hohe Lebensqualität aus, allerdings sind die Wohnungspreise sehr hoch. Nur 8 Prozent der Befragten gaben an, dass es leicht sei, eine angemessene Wohnung zu einem vernünftigen Preis zu finden.
  5. Stockholm, Schweden: Stockholm belegt mit einer Zufriedenheitsrate von 95 Prozent den fünften Platz. Die Stadt gilt als guter Ort für die LGBTQ+-Gemeinschaft, aber die Wohnungspreise stellen auch hier eine Herausforderung dar.
  6. Gdańsk, Polen: Gdańsk, eine polnische Stadt mit großer historischer Bedeutung und einem der größten Häfen an der Ostsee, erreichte den sechsten Platz. 95 Prozent der Bewohner sind mit ihrem Leben in Gdańsk zufrieden. Die Stadt gilt auch als guter Ort für Zuwanderer und bietet eine gute kulturelle Infrastruktur.
  7. Leipzig, Deutschland: Leipzig überrascht auf Platz sieben. 95 Prozent der Bewohner sind mit ihrem Leben in Leipzig zufrieden. Die Stadt gilt als geeignet für Familien mit kleinen Kindern und die Zufriedenheit mit der Luftqualität ist hoch.
  8. Kopenhagen, Dänemark: Kopenhagen belegt mit einer Zufriedenheitsrate von 96 Prozent den achten Platz. Die Stadt gilt als sicher, aber die Wohnungspreise sind hoch.
  9. Groningen, Niederlande: Groningen belegt den neunten Platz mit einer Zufriedenheitsrate von 96 Prozent. Die Stadt gilt als fahrradfreundlich und hat eine gute Lebensqualität.
  10. Zürich, Schweiz: Zürich landet mit einer Zufriedenheitsrate von 96 Prozent unter den Top 10. Die Stadt bietet gute Arbeitsmöglichkeiten und eine hohe Lebensqualität.

Die Bedeutung der Studie

Die Bewertung der lebenswertesten Städte Europas spielt eine wichtige Rolle bei der Entscheidung von Einzelpersonen, Familien und Unternehmen, wo sie leben und investieren möchten. Die Ergebnisse dieser Studie sind ein nützliches Instrument, um Städte zu vergleichen und potenzielle Standorte für zukünftige Projekte und Investitionen zu identifizieren. Sie bieten auch Einblicke in Bereiche, in denen Städte ihre Lebensqualität verbessern können.
Interessant ist, dass der Gewinner der Studie, Cluj-Napoca, nicht in der EU liegt. Dies unterstreicht, dass auch Städte außerhalb der EU attraktive Lebensbedingungen bieten können. Es zeigt auch, dass die lebenswertesten Städte nicht unbedingt die größten oder bekanntesten sind, sondern dass auch kleinere Städte mit spezifischen Merkmalen und Vorteilen hohe Zufriedenheitswerte erreichen können.
Die Studie hebt auch die Herausforderungen hervor, mit denen viele europäische Städte konfrontiert sind. Hohe Wohnungspreise und eine begrenzte Verfügbarkeit von Wohnraum sind in vielen der untersuchten Städte ein Problem. Dies kann zu sozialen Ungleichheiten führen und den Zugang zu angemessenem Wohnraum erschweren.
Ein weiteres Thema der Studie ist die Luftqualität. In einigen Städten gibt es Bedenken hinsichtlich der Luftverschmutzung und ihrer Auswirkungen auf die Gesundheit der Einwohner. Dies unterstreicht die Notwendigkeit, Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität zu ergreifen und nachhaltigere Verkehrslösungen zu fördern.
Insgesamt bietet diese Studie einen umfassenden Überblick über die lebenswertesten Städte Europas. Sie zeigt, dass es verschiedene Faktoren gibt, die die Lebensqualität beeinflussen, darunter Wohnungspreise, Beschäftigungsmöglichkeiten, kulturelle Infrastruktur, Sicherheit und Umweltqualität. Durch die Verbesserung dieser Aspekte können Städte eine höhere Zufriedenheit ihrer Einwohner erreichen und zu attraktiven Standorten für Menschen und Unternehmen werden.
Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation in den untersuchten Städten in den kommenden Jahren entwickeln wird. Städte, denen es gelingt, die Herausforderungen zu meistern und ihre Stärken weiter auszubauen, haben gute Chancen, auch in zukünftigen Studien zur lebenswertesten Stadt Europas gut abzuschneiden.

Leave a Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert