Deutschland hebt Blockade des Eurofighter-Verkaufs auf: Auswirkungen und Konsequenzen

Deutschland gibt Eurofighter-Verkauf an Saudi-Arabien frei

Deutschland hat die Blockade des Verkaufs von Kampfflugzeugen des Typs Eurofighter Typhoon an Saudi-Arabien aufgehoben. Die Entscheidung sei aufgrund der veränderten Lage nach dem Hamas-Angriff auf Israel am 7. Oktober und der „sehr konstruktiven Haltung Saudi-Arabiens gegenüber Israel“ gefallen, erklärte ein Regierungssprecher.

Gründe für die Blockade

Deutschland hatte zuvor weitere Lieferungen des Eurofighters, einem Gemeinschaftsprojekt von Großbritannien, Deutschland, Italien und Spanien, blockiert. Grund dafür war die Rolle Saudi-Arabiens im Jemen-Krieg und die Ermordung des saudischen Journalisten Jamal Khashoggi im Jahr 2018. Der Verkaufsstopp rief Kritik des Jet-Herstellers Airbus hervor, der die Weigerung Berlins, weitere Eurofighter zu verkaufen, wiederholt kritisiert hatte.

Positive Effekte für Airbus und BAE Systems

Die Aufhebung der Blockade ist ein Gewinn für den Jet-Hersteller Airbus, da sie den Verkauf von Eurofightern an Saudi-Arabien ermöglicht. Sie wird sich auch positiv auf das britische Unternehmen BAE Systems auswirken, das einen milliardenschweren Auftrag für die Montage von Typhoon-Komponenten in seinem Werk in Lancashire erhalten hat.

Auswirkungen für Frankreich und Dassault

Die deutsche Entscheidung hat auch Auswirkungen auf Frankreich, das befürchtet, dass die strikte deutsche Exportpolitik den zukünftigen Verkauf des gemeinsamen Future Combat Aircraft Systems, dem Kampfflugzeug der nächsten Generation, gefährden könnte. Dieses Projekt wird derzeit von Paris, Berlin und Madrid entwickelt. Offen bleibt, ob Saudi-Arabien nun auch das französische Kampfflugzeug Rafale kaufen wird, an dem es zuvor Interesse gezeigt hatte, während Deutschland beim Eurofighter zögert.

Unsicherheit über endgültigen Verkauf

Ein weiterer deutscher Regierungssprecher erklärte, dass noch keine endgültige Entscheidung über den Verkauf gefallen sei, da noch keine Ausschreibung stattgefunden habe. Es bleibe abzuwarten, ob Saudi-Arabien tatsächlich Eurofighter kaufen werde.
Die Entscheidung Deutschlands, die Blockade des Eurofighter-Verkaufs an Saudi-Arabien aufzuheben, hat weitreichende Auswirkungen auf die beteiligten Unternehmen und die geopolitische Lage in der Region. Es bleibt abzuwarten, wie sich diese Entwicklung auf den Rüstungsmarkt und die Beziehungen zwischen den beteiligten Staaten auswirken wird.

Leave a Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert