Kategorie: 2012 Wahlen Schulrat

Herzliche Gratulation

Lieber Walter

Wir gratulieren dir zu deinem Super-Ergebnis! Allen anderen Gewählten gratulieren wir auch herzlich. Hier die Resultate:

gewählt sind:    
 Husi Ursula CVP  766
 Pipola Carmen FDP 677
 Seelig Walter FL 841
 Vitelli Stefanie SP 620
     
Nicht gewählt sind:    
Keller Thomas EP 379 
Pregger-Schmid Kathrin EP 569

Wie arbeitet man im Schulrat?

Die Arbeit des Schulrats ist anspruchsvoll: allen involvierten Parteien (Erziehungsberechtigten, Lehrpersonen und Schulleitung, Gemeinde und Kanton) zuhören, Prioritäten setzen, Strategien entwickeln und schliesslich Entscheide fällen, das sind die Fähigkeiten, die ein Schulrat mit sich bringen sollte. Was zwar abstrakt tönt, wird dann im Tagesgeschäft, in dem man mit vielen Details konfrontiert ist, sehr konkret und manchmal wirr. Ich habe Walter Seelig in vielen Diskussionen innerhalb der Frischluft erlebt. Ich habe mitbekommen, wie ruhig er sich die verschiedensten Argumente anhört und wie sorgfältig er dann zu Entscheidungen gelangt. Er behält die Ruhe und verliert den Überblick und die Stossrichtung nie. Ich vermute, dass die hohen Ansprüche, die er sich als Berufsmann setzt, ihm dabei Pate stehen. Genauso hilfreich ist ihm dabei seine Stellung als Vater von Kindern verschiedenen Alters: er kennt unsere Schulen von innen und möchte, dass sie die Schülerinnen und Schüler fördern aber auch fordern. Er weiss, dass eine solide Bildung den jungen Heranwachsenden gute Ausbildungschancen gibt. Walter Seelig hat nun auch schon wichtige Erfahrungen als bisheriger Schulratspräsident gesammelt. Diese Erfahrungen werden dem ganzen Schulrat in einer Zeit des Umbruchs dienlich sein. Aus all diesen Gründen empfehle ich Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, Walter Seelig als Schulrat.

Marco Gigli

Walter Seelig erneut in den Schulrat

Für den Kindergarten- und Primarschulrat der Gemeinde Arlesheim gibt es mehr Kandidierende als Sitze zu besetzen sind, somit sind die Wählerinnen und Wähler am 17. Juni erneut an die Wahlurnen gerufen – Ausdruck einer erfreulich lebendigen, funktionierenden Dorfpolitik und des Engagements zahlreicher Einwohnerinnen und Einwohner in und für unsere Gemeinde. Der Schulrat vertritt die Anliegen der Schülerschaft und der Erziehungsberechtigten gegenüber der Lehrerschaft und den Schulleitungen, und er ist zuständig für richtungsweisende Fragen der Schule – zentrale Aufgaben in einer Gesellschaft und einer Bildungslandschaft, die einem ständigen Wandel unterliegen. Für die Frischluft kandidiert erneut Walter Seelig. Er hat diese Behörde mit einer wichtigen Scharnierfunktion zwischen Bevölkerung und Schule in den vergangenen vier Jahren als Präsident verantwortungsbewusst, umsichtig und zielstrebig geleitet. Die bessere Einbindung der Eltern in die Schule und die Verstärkung des Kontakts zwischen Eltern und Schule sind Kernanliegen von Walter Seelig, ebenso die Sicherung und Förderung einer hohen Schulqualität. Persönlich erlebe ich ihn als enorm initiativ und engagiert; er ist vielseitig interessiert, offen für Neues und sehr kommunikativ. Als ehemaliger Lehrer (heute frei praktizierender orthopädischer Chirurg) und Vater von fünf Kindern kennt Walter Seelig die Anliegen der verschiedenen Parteien und ist bereit, seine Erfahrung und seine Qualitäten weiterhin in den Dienst des Schulrates zu stellen. Geben Sie ihm am 17. Juni Ihre Stimme – vielen Dank!

Urs Leugger-Eggimann Präsident Frischluft Arlesheim

Was macht der Schulrat?

Weiten Bevölkerungsteilen ist die Vielfalt der Aufgaben unseres Schulrats nur oberflächlich bekannt. Im Rahmen der anstehenden Schulratswahlen gebe ich hier gerne einen kurzen Überblick. Der Schulrat von Kindergarten und Primarschule Arlesheim hat eine Bindegliedfunktion zwischen den Erziehungsberechtigten und der Schule einerseits, sowie auch zwischen Gemeinde oder Kanton und der Schule andererseits. Der Schulrat vertritt, als an der Urne gewählte Volksvertretung, die Interessen der Bevölkerung gegenüber der Schule. Ihm obliegt die strategische Führung, der Schulleitung die operative Führung der Schule. Er ist zudem Aufsichtsorgan und Rekurs-Instanz der Schule sowie zuständig für die Umsetzung der nationalen, kantonalen und kommunalen Vorgaben. Der Schulrat ist aber auch Anstellungsbehörde des Lehrerkollegiums und der Schulleitung. Er übernimmt in diesem Sinne die delegierte Verantwortung eines Arbeitsgebers, nämlich der Gemeinde, gegenüber den Mitarbeitenden. Er setzt sich zum Wohl des Lehrerkollegiums und der Schulleitung ein. Er vertritt gegenüber der Gemeinde die Anliegen der Schule. Ich habe mich während der Amtsperiode 2008-2012 mit Freude diesen Aufgaben gestellt, bei denen man immer wieder verschiedene Interessen wahrnehmen muss. Gerne stelle ich meine Energien und Erfahrung für eine zweite Amtsperiode zur Verfügung.

Walter Seelig, Präsident Schulrat Arlesheim

Verantwortungsvolle Hände

Einiges wird neu in unserer Schule. Arlesheim und Münchenstein bekommen eine gemeinsame Sekundarschule mit einem eigenen Schulrat und der „dorfeigene“ Schulrat wird verkleinert und kümmert sich um Kindergarten und Primarschule. Zusätzlich stehen Wechsel in dieser Schulleitung an. Bei soviel Neuem braucht es auch ruhende Pole, die Konstanz und Erfahrung hineinbringen. Walti Seelig als bisheriger und hoffentlich auch neuer Präsident des Schulrates ist ein wichtiger solcher Pol. In seiner ruhigen, aber äusserst zielstrebigen und effizienten Art hat er den Schulrat durch die letzten, turbulenten Jahre geführt. Seit gut 20 Jahren kreuzt Walti Seelig immer wieder und immer länger meinen Weg. Ob als Fachlehrer während meiner Ausbildung, als Operateur und behandelnder Arzt meiner Patienten oder als Vorstandsmitglied der Frischluft und eben als Schulratspräsident – immer habe ich ihn sehr kompetent, engagiert und interessiert erlebt. All seine Tätigkeiten zeigen, dass er gerne Verantwortung übernimmt und sich aktiv einbringt. Bei ihm ist unsere Schule in guten Händen!

Ursula Laager, Frischluft

Walter Seelig wieder in den Schulrat

Am kommenden 17. Juni werden mit der Wahl des Schulrates in Arlesheim wichtige Weichen für die Zukunft unserer Kinder gestellt. Wir sind daher gut beraten, wenn wir Persönlichkeiten mit einem guten Leistungsausweis in den Schulrat wählen. Walter Seelig erfüllt diese Bedingung in jeder Hinsicht. In jahrelanger und guter Nachbarschaft habe ich Walter Seelig auch in schwierigen Situationen als verantwortungsbewusste, kompromissbereite, integrierende und engagierte Persönlichkeit kennen gelernt. Als fünffacher Vater hat er die Herausforderungen für ein gutes Schulsystem in seiner eigenen Familie erfahren. Walter Seelig überzeugte in den vergangen Jahren als Mitglied und Präsident des Schulrates durch solide Arbeit. Aus diesem Grund wähle ich am 17. Juni Walter Seelig mit Überzeugung wieder in den Schulrat.

Paul Kurrus e. Nationalrat