Archive

Die Filme sind ausgewählt. Das Programm kann heruntergeladen werden. Wir freuen uns auf einen Besuch. „Nowhere boy“ im Schwimmbad Arlesheim am 30. Juni 22.00 Uhr: 30_juni „Departures“ im Schwimmbad Arlesheim am 11. August 21.00 Uhr: 11_aug „Twilight“ im Schwimmbad Arlesheim am 18. August 21:00 Uhr 18_aug und natürlich die Filme auf dem Dorfplatz in Arlesheim: „In a better world“ am Donnerstag, 16. August 21:00 Uhr „Intouchables“ am Freitag, 17. August 21:00 Uhr „Das Dschungelbuch“, DVD, am Samstag, 18. August 18:30 Uhr „Mein Freund der Delfin“ am Samstag, 18. August 20:15 Uhr „Almanya“ am Samstag, 18. August 22:15 Uhr und hier ist das Programm: Leporello2012

Liebe Wählerinnen und Wähler, die Frischluft dankt Ihnen für Ihre zahlreichen Stimmen, so zahlreich, dass wir nun mit 3 Gemeinderäten und 5 Mitglieder in der Gemeindekommission arbeiten können. Bei einer guten Stimmbeteiligung von etwa 40% ist das für uns eine positive Antwort auf die bisher beharrlich geleistete Arbeit, eine Bestätigung unserer Vorstellungen, die wir der jeweiligen Sachpolitik angepasst konsequent verfolgen, ein hervorragendes Zeugnis für unsere Mitglieder, die sich seit Jahren in allen Gremien unter Beweis gestellt haben. Es ist natürlich auch ein klares Vertrauensvotum, das uns in die Pflicht nimmt für unseren weiteren Einsatz. Wir freuen uns besonders darüber, dass wir nun auch eine Frau in den Gemeinderat bestellen können und gratulieren ihr an dieser Stelle ganz herzlich. Wir gratulieren aber auch allen anderen gewählten Kandidatinnen und Kandidaten und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit. Es zeichnet sich diesbezüglich ein Generationenwechsel ab, der unserer Gemeinde und der Politkultur nur gut tun kann. Zusammen mit der Erfahrung der Bisherigen ergibt sich ein vielversprechender Mix. Wir freuen uns auf unseren Einsatz in den nächsten vier Jahren!

Am kommenden Wochenende stehen wichtige politische Weichenstellungen an, sowohl auf nationaler und kantonaler als auch auf kommunaler Ebene; als Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben Sie die Möglichkeit mitzubestimmen, wohin die Reise gehen soll. In Arlesheim werden der Gemeinderat und die Gemeindekommission für die nächste Legislatur von vier Jahren gewählt – ein wichtiger Moment; stehen doch für unsere Gemeinde in den nächsten Jahren grosse Herausforderungen und wichtige Entscheide bevor. Umso mehr gilt es, motivierte und kompetente Personen zu wählen. Für den Gemeinderat empfiehlt die Frischluft mit Kalle Zeller Zanolari, Daniel Wyss und Ursula Laager-Hänggi drei engagierte, politisch erfahrene und im Dorf verankerte Persönlichkeiten zur Wahl. Auch für die Gemeindekommission schlagen wir Ihnen mit unserer vollen Liste engagierte Persönlichkeiten zur Wahl vor, die sich Arlesheim und der Politik verschrieben haben. „Dreimal tief Frischluft holen, dann loslegen!“ – so unser Motto; geben Sie unseren Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat und für die Gemeindekommission ihr Vertrauen; geben Sie ihnen Ihre Stimme – vielen Dank! Dreimal tief Luft holen heisst es auch am Nachmittag des Wahlsonntags, wenn wir ab 14 Uhr gemeinsam im Jugendhaus Arlesheim den Wahlresultaten entgegenfiebern; um 17.30 h werden wir die vorliegenden Wahlresultate bekannt geben. Sie sind herzlich eingeladen mit zu fiebern und zu feiern – über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen! Urs Leugger-Eggimann Präsident Frischluft Arlesheim

Liebe Arlesheimerinnen und Arlesheimer, die Frischluft schlägt Ihnen drei Gemeinderatskandidaten vor, die sich durch ihren politischen Werdegang, ihr Engagement und ihre dadurch erworbene Kompetenz auszeichnen. Ursula Laager hat sich einen Namen als langjähriges Mitglied und auch Präsidentin der Sozialhilfebehörde gemacht. Sie hat offene Ohren, solide Dossierkenntnisse, fällt klare Entscheide und ist über ihr Departement hinaus initiativ: ich erwähne dabei nur ihre Ideen für eine kinderfreundliche Gemeinde und Wohnraum für sozial benachteiligte und ältere Menschen. Daniel Wyss verbindet auf ideale und vorbildliche Weise Beruf, Hobbies, Familie und Politik. Er bringt seit Jahren seine Überzeugung für eine nachhaltige Umwelt in den Gemeinderat ein, er verfolgt und begleitet die dafür notwendigen Massnahmen beharrlich und bis ins Detail und lebt sie persönlich vor. Kalle Zeller ist nicht nur der erfahrenste Politiker im Dorf. Er ist ein Gründungsmitglied der Frischluft, ist 1991 auf Anhieb als völliger Aussenseiter in den Gemeinderat gewählt worden und nun seit zwei Amtsperioden sogar dessen Präsident – ein Präsident, der immer noch jung, voller Ideen und Tatendrang ist, ein Präsident, der unkompliziert, direkt und umsichtig ist; ein Präsident, der gut vernetzt auch über Gemeindegrenzen in die Zukunft schaut. Ich bin davon überzeugt, dass diese drei Menschen dem Dorf gut tun.

Marco Gigli